09.06.2013 3. Spieltag der Regionalliga Ost in Eldagsen.

Die Reise der Berliner verlief zwar trotz Flutkatastrofe in Magdeburg reibungslos, doch in Eldagsen glichen die Spiele gegen RSC Chemnitz und SC Medizin Erfurt eher einem vorsichtigen Kennenlernen der neuen Spielgemeinschaft mit Celle als einem echten Schlagabtausch mit den Gegnern.

Die Ergebnisse sprechen es aus: 0:7 und 3:6. Eine logische Folge daraus, dass man sich kurz vor Spielbeginn zum ersten mal begüßte. Trotzdem oder gerade deshalb: Extreme Steigerungen in der Spielqualität waren von Halbzeit zu Halbzeit erkennbar, die späten Tore durch Holger Kewitz, Lukas Rachner und Daniel Sequeira wecken durchaus berechtigte Hoffnungen für bessere Ergebnisse am kommenden Wochenende in Celle. Das neue Team trifft sich dank freundlicher Einladung bereits einen Tag vor Spielbeginn zum gemeinschaftlichen Beisamensein und Trainieren, und kann sich somit besser auf die Punktejagd vorbereiten.

 

berlincelle

o.v.l.: Masarczyk, Maurer, Kewitz, L. Rachner
u.v.l.: Seisselberg, Rößmann, S. Rachner, Sequeira