Spiele

Hacked By HolaKo

Hacked By HolaKo #Bingoo !

11.10.2015 Falkenpokal und Landesliga Berlin-Brandenburg in Falkensee

„Liebe Rollhockeyfreunde,
am 11. Oktober 2015 fand das Herbstturnier der Landesliga Nord-Ost. statt. Teilgenommen haben der RSC Harz, der OSC Berlin und der SV Motor Falkensee. Der SV Altencelle und der PSV Magdeburg konnten leider nicht dabei sein.
Ausgespielt wurde der Falkenpokal.
[Jede] Mannschaft konnte sich präsentieren und erfahren, wie ihre Ausgangslage für die am
22. November 2015 beginnende Landesliga Nord-Ost in Celle ist. Hoffen wir, dass die Mannschaften das Beste aus ihren Erfahrungen gemacht haben und sich so gut auf die Landesliga vorbereiten können.
Hier das Spielergebnis und die Platzierung:
Ergebnis
SV Motor Falkensee : OSC Berlin     2: 6
OSC Berlin : RSC Harz    13 : 0
SV Motor Falkensee : RSC Harz    13 : 0
Platz 1 : OSC Berlin
Platz 2: Motor Falkensee
Platz 3: RSC Harz

Vielen Dank an die Mannschaften und an alle, die hinter den Kulissen gearbeitet haben und so zu einem sehr schönen Spieltag beigetragen haben.

 

Im Anschluss an das [vorbereitende] Herbstturnier der Landesliga Nord-Ost wurde der Landesmeister der Berlin-Brandenburg Liga ermittelt. Teilgenommen haben für Berlin der OSC Berlin und für Brandenburg der SV Motor Falkensee.
Das war ein Spiel mit Format. Das von beiden Mannschaften vorgegebene hohe Tempo war beeindruckend. Abgerundet wurde das Spiel durch die gute Spieltechnik und das überzeugende Zusammenspiel der Mannschaft aus Falkensee.
Am Ende gewann der OSC Berlin mit 7 : 6 Toren und viel Glück das Spiel.
Hier das Spielergebnis:
1. Halbzeit   2. Halbzeit
OSC Berlin : SV Motor Falkensee        5 : 3    7 : 6“

M. Regelmann

12.09.2015 Weindorf-Cup in Heilbronn

„Liebe Rollhockeyfreunde,
vom 12 bis zum 13. September 2015 fand der traditionelle Heilbronner Weindorf Cup satt. Teilgenommen hatten 12 Mannschaften aus Deutschland, Frankreich, Belgien, Österreich und Indien. Die Spielgemeinschaft Berlin-Falkensee spielte gegen den HC Diessbach (Schweiz), den REV Heilbronn, den RHC Wolfurt (Österreich), den ERG Iserlohn und die All Stars Ober-Ramstadt.
Überwiegend spielten in den Mannschaften Herren mit ehemaliger Bundesligaerfahrung aber auch jüngere aktive Spielern, die nicht in der Bundesliga oder in vergleichbaren Ligen gemeldet sind.
Unsere Spielgemeinschaft ist mit vielen guten Erfahrungen wieder zurückgefahren und mit der Erkenntnis, dass Platz Acht durchaus beachtlich ist. Ein besseres Ergebnis hätte erreicht werden können, aber nur, wenn die Spielgemeinschaft das gemeinsame Training intensiviert.“
M. Regelmann

14.07.2015 Berlin-Brandenburg-Pokal der Herren

logoosc- LOGO 003 - Kopie  9KuG0I7ynIC_96PIm79yCoRct-GMR36VkcsKOHU_fOE

an diesem Trainingstag um 20 Uhr wird der Berlin-Brandenburg-Pokal der Herren ausgespielt.

Der OSC kann dieses Mal nur gewinnen, denn er ist sowohl bei der „Spielgemeinschaft Falkensee Berlin“ als auch bei „Berlin International“ vertreten.

Gespielt werden 2 Spiele mit zwei Halbzeiten à 15 Minuten durchlaufender Zeit.

14.06.2015 Berlin-Brandenburg-Pokal der Altersklassen U9,U13,U15.

14.06.2015 Berlin: der Berlin-Brandenburg-Pokal der Altersklassen U9,U13,U15 wird ausgespielt. Die Ergebnisse der Jugendlichen liegen vor.

 

BERLIN-BRANDENBURG  LIGA POKAL

AK

Mannschaft

Mannschaft

HZ

Endstand

1.

U13

OSC-BERLIN

SV MOTOR FALKENSEE

2:0

3:2

2.

U9

SV MOTOR FALKENSEE

OSC BERLIN

1:0

3:0

3.

U15

OSC BERLIN

SV MOTOR FALKENSEE

2:0

4:2

4.

U9

OSC BERLIN

SV MOTOR FALKENSEE

0:0

0:1

5.

U13

SV MOTOR FALKENSEE

OSC BERLIN

1:2

4:4

(n.Verlängerung)

6.

U15

SV MOTOR FALKENSEE

OSC BERLIN

0:2

2:4

 

POKALSIEGER

U9 SV MOTOR FALKENSEE

U13 OSC BERLIN

U15 OSC BERLIN

28.03.2015 Offenen Sächsische Meisterschaft U20 in Chemnitz

 „Bericht über den Spieltag der Offenen Sächsischen Meisterschaft U20 in Chemnitz am 28. März 2015

Liebe Rollhockeyfreunde,

endlich melden wir uns zurück und berichten über den Spieltag der Offenen Sächsischen Meisterschaft in Chemnitz, der am 28. März 2015 stattgefunden hat. Angetreten waren wir als Spielgemeinschaft Falkensee/Berlin (SG). Mit dabei waren der RSC Chemnitz, der RHC Aufbau Böhlitz- Ehrenberg und der RSC Gera. Insgesamt wurden 6 Spiele ausgetragen.

Die SG trat im Spiel zwei gegen Gera an. Wir sahen ein spannendes, schnelles Spiel, denn in erster Linie die Mannschaft aus Gera hatte sichtlich zu tun, um nicht in Rückstand zu geraten. Zum Schluss trennten sich die Mannschaften mit acht zu acht Toren. Ein der Leistung entsprechendes Ergebnis, kann man behaupten. Nebenbei sei erwähnt, dass in der Frauenmannschaft aus Gera auch Spielerinnen der 1. Bundesliga teilnahmen. Auch aus dieser Sicht ist das ein wirklich überzeugendes Endergebnis.

Im Spiel vier hieß unser Gegner Chemnitz. Diese Mannschaft überragte durch ihre spielerische und gut aufeinander abgestimmte Leistung. Da war wenig Platz für unsere selbstbewusst auftretende Spielgemeinschaft. Am Ende stand es verdient 11:2 Tore für Chemnitz.

Gleich im Anschluss ging es in Spiel fünf gegen Böhlitz-Ehrenberg. War die Defensivtaktik gegen Chemnitz die entscheidende Grundlage, um gegen Böhlitz bestehen zu können? Ja, die Entscheidung war richtig. Die Spielgemeinschaft konnte nochmals durchstarten und durch ihr konsequentes Spiel acht Tore erzielen. Böhlitz musste sich mit drei Treffern zufrieden geben.

Im Ergebnis hat die SG Falkensee/Berlin den 2. Platz belegt. Herzlichen Glückwunsch!

Zur besseren Übersicht habe ich für Euch die Ergebnisse und den Spielstand in zwei Tabellen zusammengefasst.

RSC Chemnitz : RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg

7:1

RSC Gera : SG Falkensee/Berlin

8:8

RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg : RSC Gera

5:4

SG Falkensee/Berlin : RSC Chemnitz

2:11

RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg : SG Falkensee/Berlin

3:8

RSC Gera : RSC Chemnitz

2:11

Platz

Mannschaft

1

RHC Chemnitz

2

SG Falkensee/Berlin

3

RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg

4

RSC Gera

Dieser Spieltag hat gezeigt, dass die Spielgemeinschaft in dieser Zusammensetzung schon ziemlich gut aufgestellt ist. Das ist eine gute Grundlage um über die Austragung eines weiteren Spieltages in Falkensee oder Berlin nachzudenken.

Mit sportlichen Grüßen

Euer Michael Regelmann

mus.regelmann@arcor.de“

29. November 2014 U 13, U 15 und Landesliga Berlin-Brandenburg

unsere U 13 Berlin-Brandenburg Meister 2014

20141129_143812

 

„Liebe Rollhockeyfreunde,
heute berichte ich über unser Turnier vom 29. November 2014 in Falkensee, dem letzten in diesem
Jahr. Ausgespielt wurde die Berlin-Brandenburg Meisterschaft in den Altersklassen U13 und U15 und
die Meisterschaft der Landesliga Berlin-Brandenburg.
Den Anfang machte die U13 – der SV Motor Falkensee gegen den OSC Berlin. Das erste Spiel war
sehr ausgeglichen und das zeigte auch der Endstand mit 2 : 2 Toren. Im Spiel 2 hatte der OSC mehr
Anteile und konnte das Spiel dominieren. Mit 6 : 1 Toren hat der OSC die Meisterschaft U13
gewonnen.
Im dritten Spiel ging es um die Meisterschaft der U15. Das gute Zusammenspiel der Falkenseer, die
technische Reife und die gute Kondition sollten das Spiel bestimmen. Am Ende stand es dann 3 : 1
Tore für Falkensee als Gewinner der Meisterschaft U15.
Das vierte Spiel drehte sich um die Landesliga Berlin-Brandenburg. Die Falkenseer Mannschaft war
durch Spiel 3 etwas erschöpft. Zudem brachte der OSC 2 ausgeruhte Spieler in die Begegnung. Vom
Zusammenspiel her hätte Falkensee vorne gelegen aber entsprechend dem Torverhältnis hat der
OSC mit 5 : 0 Toren gewonnen.
Mit freundlichen Grüßen
Euer Michael Regelmann“

25. November 2014 Berlin-Brandenburg Meisterschaft in Berlin

Der OSC Berlin gewinnt im Vereinsinternen Duell gegen Berlin International 5:3 (3:1) nach einem spannenden Spiel.

 

OSC Berlin: M. Rachner, Pascher, S. Rachner, L. Rachner, Treuchel, Yepes.
Berlin International: leider liegt die Kaderaufstellung noch nicht vor.
1. Halbzeit : Pascher (4. min./11.),  Juarez  (14.)
2. Halbzeit : L.Rachner (8. EG), Juarez (15.) 2:3 Lukas Rachner (16./17.), Yepes (18.)

Vielen Dank an Daniel Sequeira für das Entwerfen des Wappens von Berlin International:

140619_logoHockey2

15. November 2014 Berlin-Brandeburg Meisterschaft der U9

SV Motor Falkensee – OSC Berlin   Halbzeit 2:0 Endstand 4:0
Die jungen Freunde aus Falkensee sichern sich somit diese Meisterschaft.
u9november Foto-Kopierrecht mit Dank an Anne (annekue@gmx.de).

12. Oktober 2014 Ostdeutsche U17 Meistershaft in Falkensee

„Liebe Rollhockeyfreunde,
wie geplant, fand der vierte Spieltag der Ostdeutschen Jugendmeisterschaft U17 am 12. Oktober 2014 in Falkensee statt. In sechs Spielen stellten die Mannschaften des SV Victoria Launenau, RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg, RSC Chemnitz und der Spielgemeinschaft Harz / Falkensee nochmals vor, was sie zu bieten haben.
In Spiel 1 trat unsere Spielgemeinschaft gegen Böhlitz-Ehrenberg an. Spielerisch und technisch war die Spielgemeinschaft dominant. Etliche Gelegenheit zum Schuss auf das gegnerische Tor wurden genutzt, nur am Torhüter war einfach kein Vorbeikommen möglich und so stand es am Spielende
3 : 0 Tore für die Gäste.
In Spiel 4 ging es weiter gegen Chemnitz. Die erste Spielhälfte war ausgeglichen aber in der zweiten Hälfte war Chemnitz besser aufgestellt und am Ende stand es 9 : 0 Tore für Chemnitz.
Das Spiel 5 war Spannung pur, denn nun sollte sich entscheiden, wer Tabellenplatz 3 und 4 einnehmen kann, Lauenau oder unsere Spielgemeinschaft. Auch hier war die erste Spielhälfte ausgeglichen. In der zweiten Hälfte konnte Lauenau einen leichten Vorteil herausspielen und gewann das Spiel mit 4 : 2 Toren.
Leider mussten wir auf einen unserer Spielgestalter verzichten, sonst hätte das Ergebnis wahrscheinlich anderes ausgesehen.
Die Ergebnisse und die Platzierung habe ich den nachfolgenden Tabellen zusammengestellt.
Mit freundlichen Grüßen
Euer Michael Regelmann
Ergebnisse Spieltag
SG Harz/Falkensee    RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg    0 : 3
SV Victoria Lauenau    RSC Chemnitz    0 : 8
RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg    SV Victoria Lauenau    2 : 9
RSC Chemnitz    SG Harz/Falkensee    9 : 0
SG Harz/Falkensee    SV Victoria Lauenau    2 : 4
RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg    RSC Chemnitz    0 : 14
Tabellenstand
Sp     S      U      N     Pkt.    Tore    Diff
1     RSC Chemnitz                          12     12       0      0        36    82:6      76
2     RHC Aufbau Böhlitz-Ehrenberg   12      7        0      5        21    38:47    -9
3     SV Victoria Lauenau                  12      3        0      9         6    31:73    – 42
4     SG Harz/ Falkensee                  12      2        0     10         6    26:51    – 25“

Michael Regelmann
mus.regelmann@arcor.de